Nachrichten

Nachrichten

Großer Lampionumzug

18.04.2018 
Großer Lampionumzug der Siedlergemeinschaft Südstadt am 04.11.2018

Brenne auf mein Licht,  Brenne auf mein Licht, aber nur meine liebe Laterne nicht,   

Sperr ihn ein, den Wind, sperr ihn ein den Wind, er soll warten bis wir zu Hause sind.   

Der Sommer ist vorbei, der Herbst verändert die Welt. Die Tage werden kürzer, die Blätter der Bäume bunt und so langsam wird es kühl und frostig. An einigen Tagen ist es extrem sonnig und windstill, an anderen Tagen lädt eine frühe Dunkelheit zu einem Laternenumzug ein.  

Am Sonntag, den 4. November war es wieder soweit. Die Siedlergemeinschaft der Südstadt hatte zum traditionellen großen Laternenumzug eingeladen.  Große und kleine Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde versammelten sich zum Start des Laternenumzuges auf dem Welfenplatz. Hier erwarteten  Akkordeonspieler die  Umzugteilnehmer und stimmten diese mit bekannten Laternenliedern, zum kräftigen und lautstarken Mitsingen, auf den Laternenumzug ein. 

Etwa 200 Personen, die Kinder mit hellen LED - Lampions, machten sich nun auf den Weg  über den Steinsetzerweg, Jüdelstraße, zum Festplatz an der Griegstraße. Dort hatte das Team der Siedlergemeinschaft für die Kinder kostenlos,  „ Heiße Würstchen“ und einen Kinderpunsch vorbereitet. An einem Feuerkorb konnten die Kinder eigenhändig Marshmallows rösten. Geduldig warteten die Kinder an den jeweiligen Ausgabestellen, bis sie an der Reihe waren.  Zum Aufwärmen gab es für die Erwachsenen Glühwein und zur Stärkung belegte Brote.  Die meisten Umzugteilnehmer brachten eigene Getränkebecher mit, so dass kaum Plastikmüll anfiel. Aus umweltfreundlichen Gründen wäre es auch eine gute Idee, eigene Getränkebecher, zum Weihnachtsmarkt der Südstadt auf dem Welfenplatz am 2. Advent 2018, mitzubringen.  Zum Abschluß wurden auf dem Festplatz die Gewinner/innen des Luftballonwettbewerbs, vom Familienfest der Siedlergemeinschaft im August 2018, bekanntgegeben.

An alle, die mit ihrem Einsatz zum Gelingen des Laternenumzuges beigetragen haben, dem Roten Kreuz, der Polizei, den Akkordeonspielern sowie den ehrenamtlichen Helfern/innen der Siedlergemeinschaft, herzlichen Dank.

Für die Siedlergemeinschaft der Südstadt Fritz Molnar



Zurück